FC Augsburg erneut mit deutlichem Jahresüberschuss

Lesedauer: 2 Min
FC Augsburg
Schreibt im achten Jahr nacheinander schwarze Zahlen: Der Bundesligist FC Augsburg. (Foto: Tobias Hase / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Augsburg hat auch in der vergangenen Saison der Fußball-Bundesliga gut gewirtschaftet.

Wie der Verein auf der Jahreshauptversammlung bekanntgab, wurde in der Spielzeit 2018/19 ein Gewinn von 9,613 Millionen Euro gemacht. Damit schrieb der Verein im achten Jahr nacheinander schwarze Zahlen.

Der Umsatz stieg im Vergleich zur Vorsaison um fast vier Millionen auf 94,876 Millionen Euro - mehr hatten die Schwaben bislang nur in ihrer Europacup-Saison eingenommen. Das Gros der Erträge machen die TV-Einnahmen aus, die auf fast 59 Millionen Euro stiegen. Damit wurde kompensiert, dass die Transfererlöse im Vergleich zum Vorjahr um gut zehn Millionen Euro schrumpften. Damals waren die Verkäufe von Paul Verhaegh, Raul Bobadilla und Dominik Kohr in die Bilanz gefallen.

Augsburgs Geschäftsführer Michael Ströll sagte, er sei überzeugt, „dass wir trotz kleinstem Budget und geringstem Personalaufwand im Ligavergleich nächstes Jahr wieder in die 1. Liga gehen“.

Tweet mit Zahlen des Geschäftsjahres

Tabelle Bundesliga

Kader FC Augsburg

Spielplan FC Augsburg

Spielerstatistiken FC Augsburg

Alle News FC Augsburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen