Favoriten in New York weiter: Federer und Williams ohne Mühe

Tennis-Star
Roger Federer hatte in der dritten Runde keine große Mühe. (Foto: Sarah Stier/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Lars Reinefeld

Am fünften Tag der US Open blieben die Überraschungen aus. Vor allem Roger Federer und Serena Williams hatten es eilig. Die Amerikanerin hatte dafür einen guten Grund.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.