Ex-Profi Storck Chefcoach in Kasachstan

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Almaty(dpa) - Nachträgliches Geburtstagsgeschenk für Bernd Storck: Der ehemalige Bundesligaprofi unterschrieb einen Einjahres-Vertrag als Chefcoach der Fußball-Nationalmannschaft Kasachstans

Dies teilte der Verband fünf Tage nach Storcks 46. Geburtstag mit. „Unser Hauptauftrag ist es, eine gute, starke, aber auch junge Mannschaft aufzubauen“, sagte der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund und des VfL Bochum. „2009 werden wir die Erfahrung sammeln, die wir für die Zukunft brauchen“, so Storck, der bereits als Interimstrainer die Mannschaft geführt hat.

Durch die Entlassung von Arno Pijpers rückte Storck im September des vergangenen Jahres auf den Chefsessel der A-Mannschaft. Zuvor war er für die Junioren verantwortlich gewesen. Im Oktober 2008 mussten er und seine A-Nationalmannschaft allerdings eine bittere 1:5- Niederlage gegen England hinnehmen. Storcks neuer Vertrag beinhaltet eine Option seitens des Verbandes auf weitere zwei Jahre. In der Gruppe 6 der Europazone zur WM-Qualifikation liegen die Kasachen auf dem vorletzten Rang mit drei Punkten aus vier Spielen. Nur Andorra steht derzeit in der Gruppe schlechter da und hat null Zähler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen