Etappen-Abbruch: Tagessieg wird nicht an Bernal vergeben

Lesedauer: 2 Min
19. Etappe
Egan Bernal bekommt nach dem wetterbedingten Abbruch nicht den Etappensieg zugesprochen. (Foto: Thibault Camus/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem wetterbedingten Abbruch der 19. Etappe der Tour de France wird es für das Teilstück von Saint-Jean-de-Maurienne nach Tignes keinen Etappensieger geben. Dies teilten die Veranstalter bei Twitter mit.

Für die Gesamtwertung werden zwar die Zeiten vom Gipfel des Col de L'Iseran herangezogen, einen Etappensieg bekommt der Gelb-Träger Egan Bernal wegen der besonderen Umstände aber nicht zugeschrieben. Auch der aggressivste Fahrer des Tages wurde nach heftigen Regen- und Hagelschauern sowie einer Schlammlawine diesmal nicht gekürt.

Vor den letzten beiden Etappen führt der Kolumbianer Bernal im Gesamtklassement vor dem Franzosen Julian Alaphilippe und Titelverteidiger Geraint Thomas aus Großbritannien. Emanuel Buchmann hat sich nach der Aufgabe von Thibaut Pinot von Rang sechs auf Rang fünf verbessert.

Homepage Tour de France

Tour de France auf Twitter

Informationen zur 19. Etappe auf Tour-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen