„Es kotzt mich an“: Ingolstadt fühlt sich betrogen

plus
Lesedauer: 4 Min
FC Ingolstadt
Die Ingolstädter waren nach dem Abpfiff am Boden zerstört. (Foto: Matthias Balk / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Klaus Bergmann

In nur einer Woche wird dem FC Ingolstadt gleich zweimal in der Nachspielzeit der Zweitliga-Aufstieg entrissen. Nach dem Drama in der Relegation fragen sich die Schanzer: Was haben wir verbrochen?

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen