Erstes Ziel Donezk: Wolfsburg startet mit Corona-Test

Lesedauer: 2 Min
Oliver Glasner
Nimmt mit Wolfsburg das Training wieder auf: VfL-Coach Oliver Glasner. (Foto: Peter Steffen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit dem ersten von zwei geforderten Corona-Tests ist der VfL Wolfsburg in die Vorbereitung auf die kommende Saison gestartet.

Der Fokus bei den Niedersachsen liegt erst einmal auf dem Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League bei Schachtar Donezk. Die Partie findet am 5. August in Kiew statt, das Hinspiel hatte der Fußball-Bundesligist vor der Corona-Pause mit 1:2 verloren. „Wir werden alles daran setzen, in Donezk zu gewinnen, damit wir bei dem Mini-Final-Turnier in Nordrhein-Westfalen dabei sind“, sagte VfL-Coach Oliver Glasner.

Der Österreicher verbrachte den kurzen Urlaub seit dem Saisonende in seiner Heimat. „Ich habe die Zeit mit meiner Familie genossen und Freunde getroffen, die ich fast das ganze Jahr nicht gesehen habe“, sagte Glasner. Nun freut sich der Wolfsburger Trainer aber auf seine zweite Saison beim VfL und die vor den Grün-Weißen liegenden Herausforderungen.

„Es ist ein bisschen so, wie nach der Corona-Pause. Wir haben nur rund zehn Tage, um uns auf das erste Pflichtspiel vorzubereiten“, sagte Glasner. Am Freitag steht der zweite Corona-Test an, ehe Glasner seine Spieler am Samstag erstmals auf den Platz bitten wird. „Jetzt geht es darum, fußballerisch wieder rein zu finden“, sagte der 45-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:200722-99-886393/2

Glasner auf VfL-Homepage

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade