Enttäuschte Bayern erhalten Trost von Löw

Lesedauer: 2 Min
Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw war beim Pokal-Halbfinale in München im Stadion. (Foto: Maurizio Gambarini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bundestrainer Joachim Löw hat den FC Bayern München nach dessen Aus im DFB-Pokal getröstet. „Die Bayern sollten nicht enttäuscht sein. Man kann nicht immer drei Titel gewinnen“, sagte der Weltmeister-Coach bei einem PR-Termin in Hamburg.

Eine Woche vor dem 2:3 gegen Borussia Dortmund im Pokal-Halbfinale war der deutsche Fußball-Rekordmeister bereits in der Champions League an Real Madrid gescheitert.

An der Vormachtstellung der Bayern in Deutschland ändert sich nach Ansicht von Löw durch das Scheitern in den Pokalwettbewerben nichts. „Bayern ist das Flaggschiff im deutschen Fußball und wird es auch bleiben“, erklärte der Bundestrainer: „Ich sehe bei dieser Mannschaft keine Auflösungserscheinungen oder Verschleißerscheinungen.“

Vom Spiel zwischen den Bayern und dem BVB zeigte sich Löw angetan. „Das war das Duell der beiden besten deutschen Mannschaften. Es war über weite Strecken ein klasse Spiel“, sagte der Bundestrainer, der Zuschauer in der Allianz Arena war.

Spielbilanz Bayern - BVB

Rekordsieger im DFB-Pokal

Double-Gewinner

DFB-Pokal-Modus

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Spielplan Borussia Dortmund

Kader BVB

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen