Elf Zahlen zum 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Lesedauer: 2 Min
Robert Lewandowski
Erzielte sein 100. Bundesliga-Tor im Bayern-Trikot: Torjäger Robert Lewandowski. (Foto: Sven Hoppe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das 100. Bundesliga-Tor von Robert Lewandowski im Trikot des FC Bayern war eine der Zahlen des 26. Spieltages.

Hier die Zahlen des Spieltages:

4 - Seit Manager Christian Heidel von Mainz nach Schalke wechselte hat der FSV gegen Königsblau kein Tor mehr geschossen. Alle vier Partien gegen S04 wurden von Mainz zu null verloren.

8 - Bruno Labbadia blieb erstmals als Trainer in acht Bundesliga-Spielen in Folge sieglos: fünf Partien mit dem Hamburger SV, drei nun mit dem VfL Wolfsburg.

11 - Treffer hat Michael Gregoritsch in dieser Saison bereits für den FC Augsburg erzielt. Mehr als in zwei Jahren beim Hamburger SV zusammen (10).

25 - Mit 25 Punkten steht der VfL Wolfsburg so schlecht wie noch nie da nach 26 Spieltagen.

33 - Mit seinem 33. Sieg übertrumpfte Julian Nagelsmann Ralf Rangnick als erfolgreichster Bundesliga-Coach von 1899 Hoffenheim.

50 - Gegentore kassierte der Hamburger SV bei den letzten acht Gastspielen in München, die alle verloren gingen.

100 - Tore hat Robert Lewandowski nach seinem Dreierpack gegen den HSV für den FC Bayern erzielt. Dafür benötigte er nur 120 Spiele.

393 - Minuten ist Hertha BSC ohne eigenen Torerfolg.

400 - Bundesligaspiele hat der FSV Mainz 05 absolviert, in denen es 133 Siege, 160 Niederlagen und 107 Unentschieden gab.

1345 - Minuten ist Gladbachs Nationalspiele Lars Stindl ohne Torerfolg.

51 000 - Franck Ribery erzielte gegen den HSV mit dem 1:0 das 51 000. Tor in der Bundesliga-Geschichte.

Weitere Zahlen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen