Eistänzer Delobel/Schoenfelder sagen für WM ab

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Eistanz-Weltmeister Isabelle Delobel/Olivier Schoenfelder aus Frankreich werden ihren Titel bei den Weltmeisterschaften in Los Angeles (24. bis 29. März) nicht verteidigen.

Das Duo sagte bei einer Pressekonferenz in Paris seinen Start wegen einer Schulterverletzung Delobels ab. Die 30 Jahre alte Französin war am 5. Januar an der rechten Schulter operiert worden und hatte bereits auf die EM verzichten müssen.

Deutschland wird im Eistanz von den WM-Debütanten Carolina und Daniel Hermann (Dortmund) vertreten. Das Geschwisterpaar hatte bei der EM den zwölften Platz belegt und hofft, sich in Los Angeles einen Startplatz für die Olympischen Spiele in Vancouver im kommenden Jahr zu sichern. Die Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko/Robin Szolkowy (Chemnitz) wollen ihren Titel in Kalifornien verteidigen. Im Einzellauf starten Annette Dytrt (Oberstdorf) und Peter Liebers (Berlin).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen