Eisschnellläufer Davis gewinnt WM-Auftakt

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weltrekordler Shani Davis hat zum Auftakt der Eisschnelllauf-WM über 1500 Meter seinen insgesamt achten WM-Titel gewonnen. Daniela Anschütz-Thoms ist knapp an der angestrebten Medaille vorbeigeschrammt.

Die 34 Jahre alte Erfurterin musste in Richmond im Rennen über 3000 Meter in 4:08,67 Minuten mit Platz zufrieden sein und konnte damit Vorjahrs-Bronze nicht wiederholen. Der Titel ging überraschend an die Niederländerin Renate Groenewold, die in 4:05,43 die favorisierte Weltrekordlerin Martina Sablikova aus Tschechien auf Platz zwei verwies. In 4:05,51 fehlten der Tschechin 8/100 Sekunden zum fünften WM-Titel ihrer Karriere, Bereits im Februar hatte sie sich in Hamar die Mehrkampf-Krone aufgesetzt. Dritte wurde die Titelverteidigerin Kristina Groves aus Kanada.

Daniela Anschütz-Thoms, konnte nicht an die Glanzleistung von voriger Woche in Salt Lake City anknüpfen, als sie auf dieser Strecke beim Weltcup-Finale Zweite geworden war. Stephanie Beckert aus Erfurt kam auf Platz acht. „Es war nicht unbedingt zu erwarten, dass Daniela nach so langer Wettkampfpause nach ihrem Infekt Anfang Februar hier wieder in Spitzenform antreten kann. Sie hat aber alles gegeben“, sagte Trainer Stephan Gneupel.

Neben zwei Allround-Titeln und Gold bei den Sprint-WM dieses Jahr in Moskau darf Davis nun auf fünf Strecken-Titel verweisen. Der haushohe Favorit aus den USA setzte sich in der Olympia-Halle vor knapp 3000 Zuschauern in Bahnrekordzeit von 1:46,17 Minuten durch. Erst in der vergangenen Woche hatte der 26-Jährige auf der Hochlandbahn in Salt Lake City in 1:41,80 den Weltrekord pulverisiert und seine Topform angedeutet.

Im deutsche Team konnte Jörg Dallmann seinen am Magen-Darm-Virus erkrankten Erfurter Vereinsgefährten nicht vollwertig ersetzen, war aber immerhin nach 1:49,28 Minuten als 15. noch der Beste des enttäuschenden deutschen Trios. Der Berliner Tobias Schneider (1:49,28) belegte Rang 17, der Inzeller Jan Friesinger (1:50,91) Platz 22.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen