Eishockey-Weltverbandschef Fasel kündigt für 2020 Rückzug an

Lesedauer: 1 Min
Abschied
René Fasel wird 2020 nicht mehr für eine Wiederwahl auf den IIHF-Vorsitz zur Verfügung stehen. (Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE FILE / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eishockey-Weltverbandschef René Fasel wird 2020 nicht mehr für eine Wiederwahl auf den Vorsitz der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF zur Verfügung stehen. Dies bestätigte der Schweizer der russischen Nachrichtenagentur TASS.

„Ich habe endgültig entschieden, dass ich nicht antreten werde. Ich werde dann 70 Jahre alt sein. Ich denke, dies ist der richtige Zeitpunkt, um aufzuhören“, sagte Fasel. Der 68-Jährige führt seit 1994 den Weltverband an. Fasels Nachfolger wird während der Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz bestimmt werden. Als möglicher Kandidat gilt Franz Reindl, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes DEB.

Profil von René Fasel

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen