Eggestein lässt Zukunft bei Werder offen - „Keine Garantien“

Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein steht in Bremen noch bis 2023 unter Vertrag. (Foto: Carmen Jaspersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Maximilian Eggestein hat seine Zukunft bei Werder Bremen kurz vor dem Saisonstart offen gelassen. „Es gibt im Moment keine Garantien“, sagte der Mittelfeldspieler des Erstliga-Absteigers.

„Es ist für alle Seiten schwierig. Keiner weiß so richtig, mit welcher Mannschaft wir in die Saison gehen. Für den Verein ist es schwierig zu planen, für uns Spieler auch“, sagte der 24-Jährige. Eggestein besitzt in Bremen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023.

Die Bremer müssen nach dem Abstieg unbedingt noch Transfererlöse erwirtschaften. Ein Verkaufskandidat ist Eggestein. Allerdings scheint es bislang noch nicht das richtige Angebot gegeben zu haben. „Es muss für alle Seiten passen“, sagte Eggestein. „Und ich würde auch nicht alles machen.“

Werder startet am Samstag (20.30 Uhr/Sport1 und Sky) gegen Hannover 96 in die neue Saison. „Uns ist schon bewusst, dass wir in der aktuellen Besetzung eine Mannschaft haben, die oben mitspielen muss“, sagte der ehemalige Nationalspieler. Bei vielen herrsche der Tenor: „Wir haben es letzte Saison verbockt, jetzt haben wir etwas gerade zu rücken“, sagte Eggestein. Aber man wisse eben nicht, wie das Team zum Ende der Transferperiode am 31. August aussieht. „Von daher ist es auch schwierig, ein Saisonziel zu benennen.“

© dpa-infocom, dpa:210722-99-479894/2

Eggestein-Profil auf Werder-Homepage

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen