Dynamo feiert ersten Heimsieg unter Neu-Coach Walpurgis

Lesedauer: 2 Min
Dynamo Dresden - SV Darmstadt 98
Der Dresdner Moussa Koné feiert seinen Elfmetertreffer zum 1:0. (Foto: Daniel Schäfer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die SG Dynamo Dresden hat unter ihrem neuen Coach Maik Walpurgis den ersten Heimsieg gefeiert. Die Sachsen setzten sich mit 4:1 (1:1) gegen den SV Darmstadt 98 durch.

Vier Tage nach dem 0:1 im Nachholspiel der 2. Fußball-Bundesliga in Dresden gegen den Hamburger SV brachte Moussa Koné die Gastgeber per Foulelfmeter in der dritten Minute in Führung. Vor 26.530 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion erhöhten Patrick Ebert (54.) und Philip Heise (60.), ehe in der Nachspielzeit erneut Koné (90.+1) traf.

Der zwischenzeitige Ausgleich war Marcel Heller (18.) gelungen. Für die Darmstädter von Trainer Dirk Schuster war es saisonübergreifend die zweite Niederlage in 18 Spielen. In der Tabelle verbesserte sich Dynamo mit neun Punkten ins vordere Mittelfeld. Die Südhessen holten bisher einen Zähler mehr aus sechs Spielen.

Es dauerte nur zwei Minuten, bis Philip Heise im Darmstädter Strafraum gefoult wurde und Koné den Elfmeter verwandelte. Nach dem SV-Ausgleich verflachte die Partie etwas. Nach der Halbzeitpause startete Dynamo ähnlich schwungvoll und sorgte mit den beiden Toren bis zur 60. Minute für die Vorentscheidung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen