Dreßen patzen bei Super-G auf Streif - Sander überrascht

Lesedauer: 5 Min
Thomas Dreßen
Thomas Dreßen fuhr beim Super-G in Kitzbühel nur auf Rang 17. (Foto: Expa/Johann Groder / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Manuel Schwarz und Maximilian Haupt

Die deutschen Hauptrollen vor dem ersten Hahnenkamm-Rennen 2020 waren Dreßen und Ferstl zugeteilt. Im Super-G erfüllten die beiden die Erwartungen dann nicht.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen