Draisaitl-Vorlagen, Tor von Kahun: Oilers schlagen Toronto

Edmonton Oilers - Toronto Maple Leafs
Dominik Kahun (vorne) von den Edmonton Oilers jubelt über sein Tor gegen Toronto. (Foto: Jason Franson / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Edmonton Oilers haben auch dank ihrer beiden deutschen Profis Leon Draisaitl und Dominik Kahun gegen das NHL-Spitzenteam Toronto Maple Leafs den vierten Saisonsieg geholt.

Kahun traf auf Vorlage von NHL-Topscorer Draisaitl zum 1:0 und erzielte damit seinen ersten Treffer seit dem Wechsel nach Kanada. Draisaitl gab in der Verlängerung auch den Pass auf Conor McDavid, der den 4:3-Siegtreffer erzielte. „Das war ein gutes Eishockey-Spiel. Das einzige, was bei diesem Eishockey-Spiel gefehlt hat, waren Fans“, sagte Oilers-Trainer Dave Tippett. Lob hatte er nicht nur für Kahun parat: „Er und Leon haben gut zusammengespielt.“

Auch Tobias Rieder hatte mit einem Tor seinen Anteil am Sieg der Buffalo Sabres, die sich nach Penalty-Schießen 4:3 gegen die New Jersey Devils durchsetzten. Rieder traf zum zwischenzeitlichen 2:2, es war sein drittes Saisontor. Nationaltorwart Philipp Grubauer verbuchte mit den Colorado Avalanche derweil ein 5:1 gegen die Minnesota Wild um Nico Sturm und steht mit seinem Team in der West-Division der National Hockey League nun auf Rang eins.

Torwart Thomas Greiss verlor mit seinen Detroit Red Wings dagegen nach Verlängerung 2:3 gegen die Florida Panthers.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-239968/3

Tabellen NHL

Profil Thomas Greiss

Profil Tom Kühnhackl

Profil Philipp Grubauer

Profil Nico Sturm

Profil Tobias Rieder

NHL-Profil Stützle

NHL-Spielplan

Fragen und Antwort zur NHL-Saison

NHL-Statistik Draisaitl

Protokoll im Falle eines positiven Corona-Tests in der NHL

Gesundheits- und Hygienevorschriften der NHL

Regeln zur Rückkehr von Fans in der NHL

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Schriftzug Polizei

Zeugen gesucht: Männer entreißen Leine und werfen Hund in Fluss

Die Polizei sucht nach zwei jungen Männern, die in Kenzingen (Kreis Emmendingen) einen Hund in einen Fluss geworfen haben sollen. Der Hund sei rund 40 bis 80 Meter abgetrieben worden, habe aber leicht verletzt und mit einer leichten Unterkühlung von der Feuerwehr gerettet werden können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Tierschutzverein hat nun eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Nach einem Zeugenaufruf hätten sich bereits einige Menschen gemeldet, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Eine Seite eines Impfausweises mit Schutzimpfungen ist zu sehen

Corona-Newsblog: EU will durch Impfausweise bis zum Sommer Urlaubsreisen ermöglichen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.800 (314.625 Gesamt - ca. 294.700 Genesene - 8.042 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.042 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 48,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.400 (2.424.

Mehr Themen