DFL prüft Engagement von Investoren bei 1860

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Engagement einer Berliner Investoren-Gruppe beim Zweitligisten 1860 München hat nun auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) auf den Plan gerufen.

„Wir haben die Vertragsentwürfe seit zwei Tagen vorliegen und intensiv geprüft. In einigen Bereichen gibt es noch Klärungsbedarf“, sagte DFL-Geschäftsführer Finanzen Christian Müller in Frankfurt. „Von daher haben wir 1860 zu einem Gespräch eingeladen“, fügte Müller hinzu. Die Unternehmensgruppe Schwarzer hatte am 3. Februar ihre Unterstützung in Millionenhöhe bei den Löwen öffentlich gemacht. Anteile an der Profi-Abteilung wurden aber vorerst nicht erworben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen