DFL entscheidet über Quarantäne-Trainingslager

Christian Seifert
Die DFL um Geschäftsführer Christian Seifert denkt über Quarantäne-Trainingslager nach. (Foto: Arne Dedert / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach den Corona-Fällen bei Hertha BSC wird ein verpflichtendes Quarantäne-Trainingslager für die 36 Erst- und Zweitligisten in der Schlussphase der Saison immer wahrscheinlicher.

Nach dpa-Informationen wird sich das Präsidium der Deutschen Fußball Liga im Laufe der kommenden Woche erneut mit diesem Thema befassen und voraussichtlich dazu entscheiden. Die wahrscheinlichste Variante ist dabei, dass ein solches Quarantäne-Trainingslager für die letzten zwei oder drei Spieltage der Saison beschlossen wird.

Nachdem sich die gesamte Mannschaft von Hertha BSC wegen vier positiver Corona-Fälle in Quarantäne begeben musste, wurden die Partien der Berliner beim FSV Mainz 05, gegen den SC Freiburg und beim FC Schalke 04 von der DFL am Freitag offiziell abgesagt. Die neuen Spieltermine sollen in der kommenden Woche festgelegt und veröffentlicht werden.

Weitere Spielausfälle kann sich die Bundesliga kaum leisten, soll die Saison regulär beendet werden. Daher dürften die Rahmenbedingungen noch einmal verschärft werden. „Wir werden einen Weg finden, wie wir damit umgehen. Das haben wir immer getan und werden es auch jetzt tun“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert bei „Bild live“.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-231137/2

Tabelle Fußball-Bundesliga

Spielplan Fußball-Bundesliga

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Die Schulen und Kindergärten im Landkreis Ravensburg dürfen ab Freitag, 13. Mai, wieder öffnen.

Schulen im Kreis Ravensburg dürfen wieder öffnen

Die Schulen und Kindergärten im Landkreis Ravensburg dürfen ab Freitag, 14. Mai, wieder öffnen.

Möglich ist das, da die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Ravensburg laut Meldung des Robert-Koch-Instituts stand Dienstag seit fünf Werktagen in Folge unter dem Wert von 165 liegt. Daher ist theoretisch ab Donnerstag, 13. Mai der Präsenzunterricht an Schulen, Kindergärten, Kindertageseinrichtungen, Kindertagesbetreuung und Berufsschulen wieder möglich, teilt das Landratsamt mit.

 Die Schulen und Kindergärten im Landkreis Ravensburg dürfen ab Freitag, 13. Mai, wieder öffnen.

Corona-Newsblog: Schulen im Kreis Ravensburg dürfen wieder öffnen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.500 (467.881 Gesamt - ca. 414.800 Genesene - 9.565 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.565 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 140,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 251.300 (3.533.

Mehr Themen