DFB-Sportgericht verhandelt Fall Petric

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Über die Sperre von Hamburgs Stürmerstar Mladen Petric wird das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 12. Februar entscheiden.

Die Verhandlung unter der Leitung des Sportgerichts-Vorsitzenden Hans E. Lorenz beginnt um 17.00 Uhr, teilte der DFB mit. Petric war bei der 2:3-Niederlage des HSV beim Karlsruher SC wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt worden. Das DFB-Sportgericht hatte ihn daraufhin für zwei Spiele gesperrt, was der Kroate und sein Club aber nicht akzeptieren wollten. Petric hatte deshalb fristgerecht eine mündliche Verhandlung beantragt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen