Deutsches Trio hofft auf Sieg in Frankfurt

Lesedauer: 1 Min
John Degenkolb
Der Radrennfahrer John Degenkolb will beim Frankfurter Radklassiker noch einmal gewinnen. (Foto: David Stockman/BELGA / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein deutsches Trio will beim Frankfurter Radklassiker am 1. Mai um den Sieg mitfahren.

Nils Politt, am vergangenen Sonntag Zweiter bei Paris-Roubaix, der deutsche Meister Pascal Ackermann und John Degenkolb, 2011 vorerst letzter deutscher Sieger am Main, tragen die Hoffnungen bei dem WorldTour-Rennen von Eschborn nach Frankfurt über 187,5 Kilometer.

„Ich will noch mal einen großen Sieg feiern. Das habe ich auf meiner Agenda“, sagte Lokalmatador Degenkolb. Zu den großen Favoriten gehört der Norweger Alexander Kristoff, der bei der 58. Auflage der Traditionsveranstaltung seinen fünften Sieg in Serie anpeilt.

Infos zum Rennen auf Veranstalter-Homepage

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen