Deutsche Hockey-Damen mit Sieg und Niederlage gegen Italien

Lesedauer: 2 Min
Bundestrainer
Xavier Reckinger konnte auch im zweiten Testspiel mit den deutschen Hockey-Damen keinen Sieg holen. (Foto: Britta Pedersen / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Hockey-Damen haben in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in zwei Länderspielen gegen Italien einen Sieg gefeiert und eine Niederlage kassiert.

Einen Tag nach dem 0:1 (0:0) in Dortmund kam das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger an gleicher Stelle zu einem ungefährdeten 2:0 (2:0)-Erfolg. Die Hamburgerinnen Anne Schröder (5. Minute) und Lisa Altenburg (30.) trafen für die klar überlegene DHB-Auswahl, die bei der am 21. Juli in London beginnenden WM zu den Außenseitern zählt.

Am 30. Juni hatten die DHB-Damen ihre erste Niederlage überhaupt gegen die Italienerinnen erlitten. Sie kam zustande nach vielen vergebenen Einschussmöglichkeiten, darunter vier Strafecken. Für Italien nutzte Marcela Casale (48.) eine der wenigen Chancen. Auch die Einwechslung einer zusätzlichen Feldspielerin für Torfrau Julia Ciupka in den letzten fünf Minuten änderte nichts mehr an der Niederlage. „Aus diesem Match können wir eine Menge lernen“, urteilte Reckinger.

Mitteilung Deutscher Hockey-Bund

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen