Deschamps macht die Tore dicht: Geheimes Frankreich-Training

Lesedauer: 2 Min
Geheimniskrämer
Frankreichs Trainer Didier Deschamps lässt das Training seiner Spieler vor dem Viertelfinale streng abschirmen. (Foto: Federico Gambarini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Frankreich schaltet vor dem WM-Viertelfinale gegen Uruguay auf streng geheim.

Für das nicht öffentliche Training des Fußball-Vizeeuropameisters drei Tage vor der Partie riegelten reichlich Sicherheitsdienste das Gelände in Istra ab, wie der Sender BFMTV berichtete. Polizei habe zudem den Zugang zum Trainingszentrum blockiert.

Spannend und offen ist die Frage, wie Trainer Didier Deschamps den gelbgesperrten Blaise Matuidi im Mittelfeld ersetzt. Gute Chancen werden Corentin Tolisso vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München eingeräumt.

Der 23-Jährige hatte das Auftaktspiel der Franzosen gegen Australien anstelle von Matuidi von Beginn an bestritten. Tolisso war nach der Auswechslung gegen den mittlerweile 70-maligen Nationalspieler in den nachfolgenden Partien aber zweimal gar nicht und zuletzt im Achtelfinale gegen Argentinien nur in der Schlussviertelstunde eingesetzt worden.

Homepage französische Nationalmannschaft

Kader Frankreich

Equipe de France bei Twitter

Profil Frankreich auf WM-Homepage

Nachrichten zu Frankreich auf WM-Homepage

Pogba bei Twitter

Griezmann bei Twitter

Mbappé bei Twitter

Details zu Trainer Deschamps

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen