Der Vergleich: Super League vs. Champions League

Fußball
Super League vs. Champions League - dem Fußball droht die Spaltung. (Foto: Laszlo Balogh / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

15 europäische Spitzenclubs wollen künftig mit fünf weiteren Vereinen statt in der Champions League in einer Super League spielen. Zwölf der Gründervereine sind bereits bekannt, darunter der FC Liverpool, Real Madrid und Juventus Turin.

Die Unterschiede sind enorm - allein weil die Super League ein geschlossener Wettbewerb ist, für den die Platzierungen in den nationalen Ligen keine Rolle spielen soll. Zudem hat die Europäische Fußball-Union die Reform für die Champions League ab der Saison 2024/25 beschlossen.

Die Details im Vergleich:

MerkmalSuper LeagueChampions LeagueChampions League ab 2024
Teilnehmer20 (15 Gründer + 5 Qualifikanten)3236
Gesamtzahl der Spiele197125225
Spiele für die Finalisten251319
Qualifikationgeschlossenes Systemüber die nationalen Ligenüber die nationalen Ligen
VorrundenmodusGruppenphase (zwei Zehnergruppen)Gruppenphase (acht Vierergruppen) mit Hin- und RückspielenLigaphase (alle Teilnehmer) mit zehn Spielen pro Teilnehmer, ohne Hin- und Rückspiel
K.o.-PhaseViertelfinale - Halbfinale - Finale innerhalb von vier WochenAchtelfinale - Viertelfinale - Halbfinale - Finale in der Rückrunde der SaisonPlayoffs - Achtelfinale - Viertelfinale - Halbfinale - Finale
Preisgelder

10 Milliarden

Euro „Solidaritätszahlungen“, 3,5 Milliarden Euro an die Gründungsmitglieder

Zuletzt rund zwei Milliarden Euro an die Teilnehmer der Champions League (und des Super Cups)noch unklar

© dpa-infocom, dpa:210419-99-267771/2

Super League

UEFA

UEFA-Stellungnahme zur Superliga

Klubvereinigung ECA

European Leagues

Mitteilung FC Liverpool

Mitteilung Real Madrid

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Landesregierung beschließt neue Öffnungsschritte

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am späten Donnerstagabend eine neue Corona-Verordnung beschlossen. Darin werden zahlreiche Öffnungsschritte festgelegt. 

Ab Samstag, 15. Mai soll damit laut Sozialministerium eine Regelung gelten, die dann gilt, wenn die Bundes-Notbremse in einem Landkreis außer Kraft gesetzt wird. Also wenn die Inzidenz an fünf Werktagen hintereinander unter 100 bleibt.

Dann dürfen folgende Einrichtungen öffnen, allerdings nur mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis ...

Noch ist der Hirschberg mit den Gebäudekomplexen der Klinik bebaut. Ab Herbst werden diese abgerissen, um für ein großes Wohngeb

So wird aus dem alten Klinikareal in Biberach ein XXL-Wohngebiet

Es ist ein Filetstück in Sachen Wohnungsbau in der Biberacher Kernstadt: Bis zu 420 Wohneinheiten könnten im neuen Baugebiet Hirschberg (altes Krankenhaus) in Biberach ab 2024 in der Nähe zur Innenstadt entstehen. Davor muss aber zunächst geklärt werden, wie das Gebiet nach dem Abriss der Klinik städtebaulich strukturiert werden soll. Der Bauausschuss des Gemeinderats hat nun die ersten Weichen gestellt.

Bei der Entwicklung des Areals warten verschiedene Herausforderungen: ein Gelände mit großen Höhenunterschieden, große, bereits ...

Mehr Themen