Degenfechterin Duplitzer Fünfte in St. Maur

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Degenfechterin Imke Duplitzer aus Bonn hat beim Grand Prix in St. Maur (Frankreich) den fünften Platz belegt.

Olympiasiegerin Britta Heidemann aus Leverkusen scheiterte dagegen schon in der Runde der letzten 32 mit 11:15 Treffern an der Russin Olga Kotschnewa und belegte Rang 17. In einem russischen Finale behielt Ljubow Schutowa gegen Anna Siwkowa mit 9:8 die Oberhand.

Imke Duplitzer scheiterte im Viertelfinale mit 4:15 an der Rumänin Anca Maroiu. Durch Erfolge gegen Danielle Henderson (USA/15:13), Kinka Barvestad (Schweden/15:12) und Magdalena Piekarska (Polen/15:14) hatte sich die Bonnerin für die Runde der besten Acht qualifiziert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen