Dede hofft auf baldiges Bundesliga-Comeback

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Borussia Dortmunds Linksverteidiger Leonardo Dede strebt nach langer Leidenszeit ein baldiges Comeback in der Fußball-Bundesliga an.

„Wenn alles gut läuft, bin ich am Samstag im Kader. Und wenn mich der Trainer für zehn oder 15 Minuten brauchen sollte, würde ich der Mannschaft gerne helfen“, wird Dede auf der Internetseite seines Clubs vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim zitiert. Allerdings hält sich die Bereitschaft von Trainer Jürgen Klopp noch in Grenzen, den Wunsch des Rekonvaleszenten zu erfüllen.

Der von einem Kreuzbandriss genesene Brasilianer war im Test seiner Mannschaft gegen den Drittligisten Fortuna Düsseldorf (1:2) erstmals nach einer 192 Tagen langen Zwangspause wieder zum Einsatz gekommen. Ein kleiner operativer Eingriff im verletzten linken Knie hatte die ursprünglich für Anfang Februar geplante Rückkehr von Dede verzögert. Seinen 45 Minuten langen Einsatz in Düsseldorf kommentierte er mit großer Erleichterung: „Es war das gleiche Gefühl wie das, das ein kleiner Junge hat, wenn er das erste Geschenk von seinen Eltern bekommt. Für mich ging es darum, die Angst zu verlieren.“

Trotz der großen Fortschritte in den vergangenen Tagen erscheint ein Einsatz gegen Hoffenheim verfrüht. Selbstkritisch räumte Dede Nachholbedarf ein: „Konditionell fehlt nicht mehr viel. Aber spielerisch ist das noch nicht perfekt.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen