DBB-Team gegen Frankreich auf Weg zur Heim-EM 2021

Lesedauer: 2 Min
Bundestrainer
Kann auf attraktive Gegner für das DBB-Team hoffen: Bundestrainer Henrik Rödl. (Foto: Harald Tittel / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die deutschen Basketballer bekommen es im Rahmen der Qualifikation für die Heim-EM 2021 mit Dauergegner Frankreich zu tun.

Für das Team von Bundestrainer Henrik Rödl geht es in den Testspielen unter Wettkampfbedingungen neben dem WM-Kontrahenten auch gegen Montenegro und entweder Luxemburg, Kosovo oder Großbritannien. Das ergab die Auslosung. Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes ist für das Turnier als Co-Gastgeber automatisch qualifiziert, nimmt aber trotzdem an der Qualifikation teil. Auch bei der WM in China (31. August - 15. September) trifft Deutschland auf Frankreich, zuletzt gab es bei der EM 2017 im Achtelfinale einen Sieg.

Erstmals seit 1993 findet die EM-Finalrunde in zwei Jahren wieder in Deutschland statt. Die K.o.-Phase der Endrunde in zwei Jahren wird in Berlin ausgetragen, dazu steigt eine von vier Vorrunden in Köln. Tschechien, Georgien und Italien sind die Gastgeber für die weiteren drei Vorrundenstaffeln. Das Turnier soll vom 2. bis 19. September mit insgesamt 24 Teams stattfinden, diese werden auf vier Gruppen aufgeteilt. Die Qualifikationsspiele sind für Februar 2020, November 2020 und Februar 2021 angesetzt.

Die deutschen Basketballerinnen treffen in der Qualifikation zur EM 2021 in Frankreich und Spanien auf Lettland, Kroatien und Mazedonien.

DBB zur EM 2021

DBB zur Auslosung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen