Dallas schlägt Orlando - 61 Punkte von Bryant

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angetrieben von einem starken Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) ihren dritten Sieg in Serie eingefahren. Der Würzburger Nowitzki steuerte 29 Punkte und 6 Rebounds beim 105:95-Sieg über Orlando Magic bei.

Zweiterfolgreichster Werfer bei den Mavericks war Jason Terry mit 23 Punkten. Schon beim 111:96 der Texaner bei Miami Heat war Nowitzki mit 30 Punkten bester Werfer gewesen. Nach zuvor teils deftigen Niederlagen konnten sich die Mavericks mit dem psychologisch wichtigen Sieg im der ersten Tabellenhälfte der Western Conference festsetzen. Es war der 28 Sieg im 47. Spiel.

Eine überragende Vorstellung lieferte einmal mehr Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers ab. Mit 61 Punkten beim 126:117-Sieg der Lakers bei den New York Knicks demonstrierte der Ausnahmespieler seine Überlegenheit. „Es ist ein Segen zu tun, was du liebst und dann solche Momente zu haben“, sagte Bryant, der im Madison Square Garden damit den Saisonrekord für die höchste Punktzahl eines Spielers aufstellte. Mit 38 Siegen und 9 Niederlagen ist Los Angeles nun das zweitbeste Team in der NBA hinter den Boston Celtics (40:9).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen