Dallas Mavericks trennen sich von Neuzugang Randolph

Lesedauer: 2 Min
Kurzzeitkollegen
Waren nur kurz Kollegen: Dirk Nowitzki (l) 2018 mit Zach Randolph als Gegenspieler. (Foto: Tony Gutierrez/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Dallas Mavericks haben sich wie erwartet direkt wieder von Dirk Nowitzkis Kurzzeit-Teamkollegen Zach Randolph getrennt.

Die Texaner hatten den 37-Jährigen diese Woche in einem Tauschgeschäft mit den Sacramento Kings erworben, lösten aber am 8. Februar dessen Vertrag ohne einen Einsatz direkt auf. „Ich denke an diesem Punkt, an dem das Team ist, schlagen wir neue Seiten auf und werden ein Team der Zukunft“, hatte Manager Donnie Nelson bereits zuvor den angestrebten Verzicht auf die Dienste des früheren Allstars angekündigt.

Randolph war zusammen mit Justin Jackson im Tausch gegen Harrison Barnes zu den Mavs gekommen. Dallas erhält durch dieses Geschäft vor allem mehr finanzielle Flexibilität, um nach dieser Saison einen namhaften Neuzugang zu verpflichten. Zuletzt hatte das Team von Nowitzki und Maxi Kleber bereits den lettischen Topstar Kristaps Porzingis geholt.

NBA-Tabelle

Aussagen von Nelson zu Randolph

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen