Comeback von Schielke: 7,60 Sekunden über 60 Meter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sina Schielke ist in das Wettkampfgeschehen zurückgekehrt. Fünf Monate nach der Geburt ihrer Tochter Jaime ging die Sprinterin vom TV Wattenscheid bei einem Leichtathletik-Sportfest in Dortmund an den Start.

Die deutsche 100-Meter-Meisterin von 2004 lief im 60-Meter-Finale7,60 Sekunden. „Sina ist auf gutem Weg, wieder Anschluss an ihre früheren Leistungen zu finden“, befand Trainer Ronald Stein. Für eine weitere gute Leistung sorgte Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid), der im 60-Meter-Zwischenlauf mit 6,68 Sekunden die Norm für die Hallen-Europameisterschaften nur um zwei Hundertstelsekunden verpasste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen