Clubchef Röttgermann stärkt Trainer Rösler den Rücken

Lesedauer: 2 Min
Fortuna-Coach
Soll mit dem aktuellen Trainerteam den Neuaufbau bei Fortuna Düsseldorf einleiten: Uwe Rösler. (Foto: Torsten Silz / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorfs Clubchef Thomas Röttgermann seinem Chefcoach Uwe Rösler den Rücken gestärkt und will mit dem aktuellen Trainerteam den Neuaufbau einleiten.

„Ich bin überzeugt, dass wir ein Trainerteam und eine Mannschaft haben, die intakt sind und alles aus sich rausgeholt haben“, sagte der Clubchef der „Bild“-Zeitung. Die Trennung von Friedhelm Funkel sei die richtige Entscheidung gewesen. „Dass wir bis zuletzt eine Chance hatten, drin zu bleiben, haben wir auch Uwe Rösler und seiner Arbeit zu verdanken“, meinte Röttgermann.

Der Vorstandsvorsitzende denkt auch nicht an einen eigenen Rücktritt nach der Abstiegssaison. „Das wichtigste, das wir jetzt brauchen, ist Kontinuität in der Führung und der Sportlichen Leitung. Ich glaube, dass wir gut aufgestellt sind. Ich werde umso kämpferischer, wenn Ziele nicht erreicht wurden“, sagte der 59-Jährige. Man werde versuchen für die neue Saison eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. „Wirtschaftlich sind wir nicht bedroht, aber die Kaderkosten werden sinken. Jetzt spielt uns in die Karten, dass wir einen Kader mit 17 auslaufenden Verträgen haben“, sagte Röttgermann.

© dpa-infocom, dpa:200628-99-596029/2

Interview bei Bild

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade