Christopher Avevor erleidet Wadenbeinbruch und Bänderriss

Lesedauer: 1 Min
Christopher Avevor
Hamburgs Christopher Avevor wird verletzt vom Rasen getragen. (Foto: Daniel Bockwoldt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss lange auf Kapitän Christoper Avevor verzichten.

Der Innenverteidiger erlitt im ersten Saisonspiel vor heimischer Kulisse am Freitagabend gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:3) einen Bruch des linken Wadenbeins sowie einen Riss des vorderen Syndesmosebandes. Das teilte der Verein am Samstag mit. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler wird voraussichtlich in der kommenden Woche operiert. Wann er ins Team zurückkehrt, ist ungewiss.

„Das ist für uns - aber vor allem für Christopher - eine ganz bittere Nachricht“, sagte Trainer Jos Luhukay. Avevor hatte sich die schwere Verletzung in einem Zweikampf mit dem Fürther Doppeltorschützen Daniel Keita-Ruel zugezogen.

Mitteilung FC St. Pauli

Spielplan FC St. Pauli

Kader FC St. Pauli

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen