Chelsea lehnt viertes Bayern-Angebot für Hudson-Odoi ab

Lesedauer: 2 Min
Callum Hudson-Odoi
Chelsea will Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi nicht ziehen lassen. (Foto: DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der FC Bayern München ist nach Informationen des britischen Senders Sky Sports bei der angestrebten Verpflichtung des englischen Fußball-Nationalspielers Callum Hudson-Odoi noch nicht weiter gekommen.

Wie der Sender berichtete, soll der FC Chelsea, bei dem Hudson-Odoi noch bis Sommer 2020 unter Vertrag steht, auch ein viertes Angebot des deutschen Rekordmeisters abgelehnt haben. Demnach sollen die Bayern bereit gewesen sein, rund 25 Millionen Euro (22,5 Millionen Pfund) für den 18-Jährigen zu zahlen, der bisher zwei A-Länderspiele für die Three Lions absolviert hat.

Noch im vergangenen Januar soll der FC Bayern laut Sky-Informationen deutlich über 30 Millionen Euro für Hudson-Odoi geboten haben. Das neue Angebot ist niedriger, weil sein Vertrag an der Stamford Bridge im Sommer 2020 ausläuft und er bereits ab Januar einen Vorvertrag mit Clubs außerhalb Großbritanniens unterschreiben könnte. Zudem befindet er sich nach einem Achillessehnenriss noch in der Rehabilitation.

Sky-Sports-Bericht

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen