Chaos-Rennen

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Der Russe Maxim Tschudow (r) läuft beim Verfolgungsrennen der Biathlon-WM vor Ole Einar Björndalen (Norwegen). Da er kurzzeitig die falsche Strecke lief, wurde der Skandinavier, der als erster durchs Ziel lief, zunächst strafversetzt. Nach Protesten machte die Jury ihre Entscheidung rückgängig und erklärte Björndalen zum Sieger. Tschudow erhielt Silber. Foto: Martin Schutt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen