Chancen auf WM-Start von Wasserspringer Wolfram steigen

Lesedauer: 2 Min
Martin Wolfram
Kann sich Hoffnungen auf den WM-Start machen: Martin Wolfram. (Foto: Felix Kaestle / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der WM-Start von Wasserspringer Martin Wolfram wird immer wahrscheinlicher. Der Europameister von 2015, der sich nach mehreren Schulteroperationen immer wieder zurückkämpfte, musste wegen Rückenproblemen die deutschen Meisterschaften auslassen.

In der unmittelbaren Vorbereitung auf die Titelkämpfe vom 12. bis 28. Juli im südkoreanischen Gwangju hinterließ der 27-Jährige nun aber einen guten Eindruck.

„Martin hat ein paar sehr schöne Einheiten realisiert, so dass ich sehr optimistisch bin, was seinen Einsatz vom Drei-Meter-Brett anbelangt“, sagte Bundestrainer Lutz Buschkow über den Olympia- Fünften von 2016 und Olympia-Achten von 2012. Verspätet reiste der zuletzt erkrankte Wassersprungkollege Lou Massenberg zur Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt.

Bei der WM in Südkorea geht es auch um Olympia-Startplätze. Kurz nach den Weltmeisterschaften steht noch die EM vom 5. bis 11. August in Kiew an.

Wasserspringen beim Deutschen Schwimm-Verband

Termine Wasserspringen

Olympia-Qualifikation

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen