Celtic Glasgow feiert Sieg in Unterzahl: 3:2 bei den Rangers

Lesedauer: 2 Min
Siegtorschütze Edouard
Celtics Odsonne Edouard besiegelt mit seinem Tor zum 3:2 den Siegtreffer im Derby gegen die Glasgow Rangers. (Foto: Jeff Holmes/PA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der schottische Fußballmeister Celtic Glasgow hat das als „Old Firm“ bekannte Lokalderby beim Stadtrivalen Glasgow Rangers erneut für sich entschieden.

Der Spitzenreiter gewann im Ibrox Park nach zweimaligem Rückstand und in Unterzahl mit 3:2 (2:2) gegen die Rangers, die weiterhin Platz zwei belegen.

Den Siegtreffer für die Hoops erzielte Odsonne Edouard in der 69. Minute, nachdem Celtic durch Tom Rogic (11. Minute) und Moussa Dembelé (45.+1) zweimal ausgeglichen hatte. Zuvor hatten Josh Windass (3.) und Daniel Candeias (26.) die gastgebenden Rangers jeweils in Führung gebracht. Celtic-Profi Jozo Simunovic sah beim Stand von 2:2 in der 57. Minute für einen Ellenbogencheck die Rote Karte.

Für den von Brendan Rodgers trainierten Meister war es der vierte Sieg hintereinander beim Stadtrivalen. Eine solche Serie im Ibrox Park gelang Celtic zuletzt vor über 100 Jahren. Der Spitzenreiter, der ein Spiel weniger absolviert hat, baute seinen Vorsprung in der Premiership-Tabelle auf neun Punkte aus und dämpfte die Hoffnungen der Rangers, das Rennen um die schottische Meisterschaft noch einmal spannend zu machen.

BBC-Spielbericht

Website Celtic Glasgow

Website Glasgow Rangers

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen