CAS-Anhörung für Reiter Ahlmann am 5. März

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Anhörung des Springreiters Christian Ahlmann vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) wird am 5. März sein. Das bestätigte ein Sprecher der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf.

Die FN hatte beim CAS Einspruch gegen die am 18. Dezember vergangenen Jahres abgelaufene Sperre des Weltverbandes FEI eingelegt. Dem nationalen Verband war die Vier-Monats-Sperre nicht hart genug.

Die FN will überprüfen lassen, ob es sich bei dem Capsaicin-Fund bei Ahlmanns Olympiapferd Cöster nicht doch um Doping handelt. Der Weltverband hatte entschieden, dass es sich nur um eine verbotene Medikation handelt. Ahlmann selber hatte gegen die Sperre ebenfalls beim CAS Einspruch eingelegt. Der Reiter aus Marl hatte den Capsaicin-Fund mit der Benutzung der Salbe Equi-Block erklärt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen