Bundesliga-Trio international vor dem Aus

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Einem Trio aus der Basketball-Bundesliga droht auf internationaler Bühne das kollektive Aus. Im EuroCup haben die Artland Dragons Quakenbrück nach der vierten Niederlage bereits vorzeitig alle Chancen eingebüßt.

Die Niedersachsen unterlagen dem litauischen Spitzenteam Lietuvos Rytas Vilnius mit 70:79 (38:41) und haben somit keinerlei Chance mehr auf das Erreichen des Viertelfinales.

In der EuroChallenge sieht es für die deutschen Vertreter EWE Baskets Oldenburg und Telekom Baskets Bonn nicht viel besser aus. Beide Teams handelten sich ihre jeweils dritte Niederlage in der vierten Zwischenrundenpartie ein. Bundesliga-Spitzenreiter Oldenburg, für den Rickey Paulding und Milan Majstorovic mit jeweils elf Punkten am besten trafen, verlor beim ukrainischen Vertreter BC Kiew mit 54:64 (29:29). Die Bonner waren bei Cholet Basket chancenlos, sie verloren in Frankreich mit 54:71 (24:38). Beste Bonner Werfer beim Gastspiel an der Loire waren Ken Johnson (12 Punkte) sowie John Bowler und Moussa Diagne (je 9).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen