Bundesliga-Clubs bestehen letzte Tests

Lesedauer: 4 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Pokal-Achtelfinale und dem Rückrunden-Auftakt in der Fußball-Bundesliga haben die meisten Erstliga-Clubs in letzten Tests ihre gute Form unterstrichen. Allein Hannover 96 musste eine Niederlage beim Zweitligisten Alemannia Aachen hinnehmen.

Beim Kurz-Turnier um den Wintercup in Düsseldorf unterlag Hertha BSC zweimal im Elfmeterschießen, Turniersieger Köln blieb zwar auch ohne Sieg, konnte aber dank „Elfmetertöter“ Faryd Mondragon den Cup erstmals gewinnen. Den höchsten Sieg feierte Arminia Bielefeld mit 5:0 in Osnabrück, dabei traf Christopher Katongo gleich dreimal.

Hannover musste neben der Niederlage beim Zweitliga-Fünften Aachen auch einen weiteren Ausfall beklagen. Innenverteidiger Vinicius wird wegen anhaltender Rückenbeschwerden operiert, Trainer Dieter Hecking sucht nun Ersatz. Mittelfeldspieler Arnold Bruggink erzielte beim 2:3 beide Treffer, Benjamin Auer (2) und Szilard Nemeth trafen für die Alemannia. Auch bei Energie Cottbus, der sich gegen den Chemnitzer FC 4:0 durchsetzte, fehlt in Mariusz Kukielka ein Innenverteidiger aus. Der 32-Jährige erlitt einen Teilanriss des Innenbandes im linken Knie. Zuvor hatte er noch einen Treffer erzielt. Zudem trafen Dimitar Rangelow, Jan Rajnoch und Dennis Sörensen für Cottbus.

Im Mittelpunkt des Wochenendes standen zwei neue Bundesliga- Spielstätten. Herbstmeister 1899 Hoffenheim kam in der nagelneuen Rhein-Neckar-Arena vor 30 000 Besuchern zu einem 6:2-Erfolg über eine Regionalauswahl. Mit einem Feuerwerk wurde die Arena eingeweiht. Selim Teber (2), Wellington (2), Sejad Salihovic und Francisco Copado erzielten die Treffer. Auch die Düsseldorfer LTU arena, wo der 3. Wintercup anstand, wird in der Rückrunde bei Heimspielen von Bayer Leverkusen erstmals Erstliga-Schauplatz sein. Das Turnier gewann der 1. FC Köln nach zwei 0:0 gegen Hertha BSC und Fortuna Düsseldorf im Elfmeterschießen. Dabei hielt Keeper Mondragon insgesamt vier Elfer. „Wir haben ein ordentliches Bild abgegeben. Das war ein sehr gutes Aufwärmen für uns“, sagte Kölns Coach Christoph Daum. Der Turnier-Letzte Berlin vergab in zwei Elfmeterschießen gleich fünf Strafstöße.

Selbst die Sorgenkinder der Liga feierten gelungene Generalproben. Neben Cottbus und Bielefeld gewannen auch Borussia Mönchengladbach, der VfL Bochum und der Karlsruher SC ihre Tests. Alexander Baumhojann traf zum Gladbacher 1:0 über FK Mladen Boleslav. Für Bochums 1:0-Sieg gegen MSK Zilina sorgte Vahid Hashemian mit seinem Treffer. Der KSC kam durch die Tore von Christian Timm, Giovanni Federico und Lars Stindl zu einem 3:2-Erfolg über den 1. FC Nürnberg.

Zwei Tore von Grafite und ein Treffer von Alexander Esswein reichten dem VfL Wolfsburg zum 3:0 beim Zweitligaclub FC St. Pauli. Eintracht Frankfurt kam durch Tore von Alexander Meier (2) und Neuzugang Leonard Kweuke zum 3:1-Erfolg bei der SpVgg Greuther Fürth. Die Revierclubs Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 blieben sieglos. Der BVB entging beim 2:2 gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig nur knapp einer Blamage. Kevin-Prince Boateng und Christopher Kullmann trafen für Dortmund. Schalke erreichte gegen den TSV München 1860 ebenfalls nur ein 2:2, wobei Jefferson Farfan und Fabian Ernst für die Tore der Knappen sorgten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen