Buchmann Vierter bei Bergankunft der UAE-Tour

UAE-Tour
Die dritte Etappe der UAE-Tour führte über 166 Kilometer von Al Ain nach Jebel Hafeet. (Foto: Fabio Ferrari / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Emanuel Buchmann hat bei der ersten Bergankunft der UAE-Tour ansprechende Form gezeigt. Der 28-Jährige vom Team Bora-Hansgrohe fuhr auf der 3. Etappe nach 166 Kilometern auf Platz vier.

Den Tagessieg im 1031 Meter hoch gelegenen Jebel Hafeet sicherte sich der slowenische Top-Favorit Tadej Pogacar vor dem Briten Adam Yates. In der Gesamtwertung liegt Pogacar 43 Sekunden vor Yates. Buchmann spielt dort keine Rolle.

Am Mittwoch bietet sich beim World-Tour-Auftakt in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Chance für die Sprinter auf den Tagessieg. Die Entscheidung über den Gesamtsieg dürfte am Donnerstag bei der zweiten Bergankunft in Jebel Jais fallen.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-558404/2

Website UAE-Tour

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Rund 200 Menschen müssen in Geislingen in Quarantäne.

Newsblog: Rund 200 Menschen nach Corona-Ausbruch in Kindergarten in Geislingen in Quarantäne

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 14.551 (323.445 Gesamt - ca. 300.632 Genesene - 8.262 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.262 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 59,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 120.800 (2.492.

BaWü-Check: Dieses Zeugnis stellen die Menschen im Südwesten der Landesregierung aus

Ob Digitalisierung, Effizienz der Behörden oder Management der Regierung: Bei den Fragen im BaWü-Check, der gemeinsamen Umfrage der Tageszeitungen in Baden-Württemberg, stellten die Bürger ihre Probleme im Umgang mit der Pandemie in den Vordergrund.

Zwar bewerten sie die Arbeit der Landesregierung noch positiv – aber die Zustimmung sinkt. Untersuchungen auf Bundesebene zeigen ein ähnliches Bild. Die Unzufriedenheit mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung in der Corona-Pandemie nimmt nach weiteren Umfragen weiter zu.

Mehr Themen