Bourdais bleibt beim Formel-1-Team Toro Rosso

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach wochenlangem Zögern hat der Formel-1- Rennstall Toro Rosso den Franzosen Sebastien Bourdais als zweiten Piloten für die neue Saison bestätigt. Der 29-Jährige werde neben dem Schweizer Neuling Sebastien Buemi an den Start gehen, teilte das Team mit.

Zuvor waren auch der Japaner Takuma Sato und der Brasilianer Bruno Senna als Kandidaten für das zweite Toro-Rosso- Cockpit gehandelt worden. „Nach einem Jahr bei Toro Rosso erwarten wir, dass er von seiner Erfahrung aus der vergangenen Saison profitiert“, begründete Teamchef Franz Tost die Entscheidung für Bourdais.

„Es war ein langer, harter Winter, aber jetzt ist das Warten vorbei, und ich bin sehr gespannt auf meine zweite Saison mit der Scuderia Toro Rosso“, sagte Bourdais. Verärgert reagierte hingegen der Berater von Sato. „Ich bin sehr enttäuscht, dass Toro Rosso nicht Takuma als Fahrer für 2009 ausgewählt hat“, sagte Manager Andrew Gilbert Scott. Der Routinier habe bei drei Tests für das Team starke Leistungen gezeigt. Da Sato jedoch nicht genügend Sponsorengeld auftreiben konnte, habe ihm der Rennstall keinen Vertrag geben wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen