Borussia Dortmund sagt Asienreise wegen Coronavirus ab

Lesedauer: 1 Min
Reise-Absage
Borussia Dortmund hat die diesjährige Asienreise abgesagt. (Foto: Marcio Rodrigo Machado / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat seine geplante Asienreise im Sommer abgesagt, wie der Club bestätigte. Zuvor hatte die „Sport Bild“ darüber berichtet.

„Das tut uns sehr leid, weil wir wissen, wie sehr sich die Menschen vor Ort wünschen, dass wir ihnen wieder nahe sind“, sagte BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer dem Magazin.

Ob der Club stattdessen im Sommer eine andere Fernreise unternehmen wird, ist derzeit noch offen. „Wir haben einige Offerten und werden alle prüfen. Entscheiden wir uns für eine Reise, muss sie zu 100 Prozent verantwortbar und ohne Risiko für alle Beteiligten sein. Die Sicherheit der Mannschaft und aller Mitarbeiter des BVB hat immer oberste Priorität“, betonte Cramer.

Bericht Sport Bild

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen