Björndalen gewinnt WM-Titel unter Vorbehalt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Norweger Ole Einar Björndalen hat am Sonntag in Pyeongchang bei der Biathlon-WM im Verfolgungsrennen über 12,5 Kilometer als Erster das Ziel erreicht. Doch sein Sieg steht unter Vorbehalt.

Auf der Startrunde hatten er und mindestens zehn weitere Läufer einen falschen Weg genommen. Die Rennleitung nahm Ermittlungen auf. Sie muss entscheiden. Zweiter wurde der Russe Maxim Tschudow vor Alexander Os, einem weiteren Norweger. Sollte der Titelgewinn von Björndalen bestätigt werden, wäre es für ihn der zwölfte WM-Erfolg. Würde der Sieg aberkannt werden, wäre Tschudow Titelträger. Bester Deutscher war Michael Rösch als Neunter. Allerdings hatte auch er den falschen Weg gewählt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen