Bislang 117 „sicherheitsrelevante Vorkommnisse“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der Saison 2008/09 hat es bisher bei 117 Spielen der Bundesligen und 3. Liga sicherheitsrelevante Vorkommnisse gegeben.

Dies geht aus den Berichten der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) hervor, die der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ausgewertet hat. Dabei wurden in 100 Fällen Delikte außerhalb der Stadien registriert. Von 46 Vorkommnissen im Stadion wurden vom DFB 42 sportgerichtlich geahndet, davon 22 Mal das Zünden oder Werfen von Pyrotechnik. „Die Zwischenfälle werden weniger und verlagern sich nach außen“, sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen