Biathlon-Sprint in Oberhof: Herren laufen Damenrunde

Lesedauer: 2 Min
Heim-Weltcup
Wenig Schnee: Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof fehlt es an Naturschnee. (Foto: Hendrik Schmidt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen des zuletzt starken Regens müssen die Biathleten beim Weltcup-Sprint am Freitag (14.30 Uhr/ARD und Eurosport) auf einer veränderten Strecke laufen.

Um für alle 111 Starter faire Bedingungen zu gewährleisten, laufen die Herren nun auf der Damenrunde. Statt den üblichen drei Runden über die Gesamtlänge von zehn Kilometern, laufen Arnd Peiffer & Co. nun vier Runden über 2,5 Kilometer.

Weil im Thüringer Wald wenig Schnee liegt und auch die Produktion der 37 Schneekanonen nicht reichte, wurde der für die World Team Challenge produzierte Kunstschnee auf mehr als 30 LKW aus dem 400 Kilometer entfernten Gelsenkirchen nach Oberhof gefahren. Die Organisatoren präparierten damit die Loipen am Grenzadler, aber am Mittwoch und Donnerstag regnete es langanhaltend und setzte der Strecke zu.

Homepage Weltverband IBU

Kurzbiografien der Deutschen Biathleten

Rennkalender Biathlon-Weltcup

Informationen zum deutschen Biathlon-Team

Weltcup Oberhof

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen