Besonderes Finale für Perišić gegen Frankreich

Lesedauer: 2 Min
Frankophil
1:1-Torschütze Ivan Perišić freut sich auf das WM-Finale gegen Frankreich. (Foto: Tim Goode/PA Wire / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Kroatiens Halbfinal-Torschütze Ivan Perišić freut sich auch aus persönlichen Gründen ganz besonders auf das Endspiel der Fußball-WM gegen Frankreich. Der mittlerweile 29 Jahre alte kroatische Angreifer lebte als Teenager rund zwei Jahre in Sochaux.

„Keiner könnte glücklicher sein als ich, gegen Frankreich im Finale zu spielen“, sagte Perišić nach dem 2:1-Sieg nach Verlängerung in Moskau gegen England. Auch seine Mutter habe sich dieses Finale gewünscht, berichtete er. Der ehemalige Bundesliga-Profi war mit 17 Jahren nach Frankreich gezogen und lernte auch die Sprache.

Gegen England erzielte Perišić den zwischenzeitigen Ausgleich, den Treffer von Mario Mandzukic bereitete er vor. Für seine Leistung wurde der Offensivmann von Inter Mailand zum „Man of the Match“ gekürt.

An das bislang einzige WM-Duell Kroatiens gegen Frankreich kann er sich auch noch gut erinnern. Er habe 1998 im Trikot das Team vor dem Fernseher angefeuert, erzählte Perišić. Kroatien verlor die Partie im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich damals mit 1:2, die Équipe tricolore holte danach auch den WM-Titel.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

Kroatische Verbandsseite (Kroatisch und Englisch)

Spiel-Infos auf FIFA-Homeseite

Team-Infos Kroatien auf FIFA-Homepage

Team-Infos England auf FIFA-Homepage

Englische Verbandsseite

Video bei Foxsport

Video zum Ausgleich

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen