Belgien bezwingt Schweiz in Nations League

Lesedauer: 1 Min
Stoßstürmer
Belgiens Romelu Lukaku führt den Ball eng am Fuß. (Foto: Dirk Waem/BELGA / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zwei Tage nach Bekanntwerden der Manipulationsvorwürfe im belgischen Vereinsfußball hat die Nationalmannschaft für positive Schlagzeilen gesorgt.

Der WM-Dritte gewann in der Nations League sein Heimspiel gegen die Schweiz mit 2:1 (0:0). Romelu Lukaku erzielte in Brüssel beide Treffer für die Belgier (58./84. Minute). Mario Gavranović war in der 76. Minute der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

Damit übernahm Belgien mit sechs Punkten aus zwei Spielen die Führung in der Gruppe. Zum Auftakt hatten die Roten Teufel 3:0 gegen Island gewonnen, die Schweizer sogar einen 6:0-Sieg gegen den Außenseiter gefeiert.

Statement RSC Anderlecht

Statement KV Mechelen

Statement von Standard Lüttich

Statement URBSFA

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen