Beim Kugelstoß-Meeting auf dem Marktplatz sehen die Zuschauer jeweils Saisonbestweiten

Lesedauer: 2 Min
Saisonbestweite auf dem Marktplatz: David Storl.
Saisonbestweite auf dem Marktplatz: David Storl. (Foto: Strohmaier)

Kugelstoß-Europameisterin Christina Schwanitz vom LV Erzgebirge hat mit persönlicher und europäischer Saisonbestweite von 19,78 Metern zum fünften Mal das Kugelstoß-Meeting auf dem Biberacher Marktplatz gewonnen. Ein Jahr nach der Geburt ihrer Zwillinge und einer sechsmonatigen Babypause triumphierte die 32-Jährige vor den restlos gefüllten Bühnen des Biberacher Schützenfests und zeigte einen glänzenden ersten Stoß, allerdings hätte die Weltmeisterin von 2015 auch mit ihren weiteren Stößen von 19,36 und 19,08 Metern gewonnen. Zweite wurde die von Ex-Bundestrainer Dieter Kollark betreute Chinesin Gao Yang mit 18,22 Metern vor der U20-Weltmeisterin von 2016, Alina Kenzel, die 17,59 Meter stieß, damit erneut die EM-Norm von 17,50 übertraf und ebenso das Ticket für die Heim-EM in vier Wochen in Berlin sicher hat.

„Ich bin hochzufrieden“, sagte Schwanitz, die die Atmosphäre in Biberach lobte: „Es ist wie im Paradies hier, und man hat gesehen, dass so ein klein bisschen Training nicht schadet.“ Zuletzt hatte sie sich zwei Wochen lang im Trainingslager in Südtirol vorbereitet. Fazit: „Es kann noch weiter gehen in den nächsten Wettkämpfen.“

Das dürfte sich auch der Leipziger Ex-Weltmeister David Storl wünschen, der ebenfalls mit Saisonbestweite von 21,62 Metern triumphierte. Zweiter wurde der Luxemburger Bob Bertemes (20,21) vor den Sindelfingern Simon Bayer (19,82) und Tobias Dahm (19,61).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen