Beckham-Wechsel zu Milan soll bevorstehen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz der Absage von LA Galaxy soll der Wechsel von David Beckham zum AC Mailand noch in dieser Woche perfekt gemacht werden. Dies berichtete die „Gazzetta dello Sport“.

Nach dem UEFA-Pokalspiel bei Werder Bremen werde eine Delegation der Italiener zum kalifornischen Club in die USA reisen. „Die Verhandlungen sollten bis Freitag abgeschlossen sein“, schrieb die Sporttageszeitung. „Dies könnte der entscheidende Tag sein“, bestätigte Milan-Coach Carlo Ancelotti. „Der Spieler will bei uns bleiben und derzeit wird verhandelt“, sagte der Trainer.

Wie Ancelotti bestätigte, ist der Streitpunkt nach wie vor die Höhe der Ablöse. Der amerikanische Club verlangt laut Medienberichten zehn Millionen Euro, Milan soll bislang aber erst drei Millionen geboten haben. Beckham ist derzeit nur bis zum 8. März an den italienischen Top-Club ausgeliehen. Der englische Mittelfeldspieler will jedoch darüber hinaus beim Serie A-Club bleiben. Auch der Club des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi will den 33- Jährigen auf jeden Fall halten. „Ich weiß, dass mich Milan bis zum Saisonende haben will“, bestätigte Beckham.

Beckham hat in sieben Spielen für Milan zwei Tore erzielt und zwei weitere Treffer vorbereitet. Während seines Italien-Gastspiels schaffte er zudem den Sprung zurück in die englische Nationalelf, mit der er 2010 bei der Weltmeisterschaft in Südafrika antreten will.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen