Beachvolleyball: Ludwig/Kozuch praktisch sicher bei Olympia

Beachvolleyball-Duo
Margareta Kozuch und Laura Ludwig (r) haben das Olympia-Ticket für Tokio praktisch sicher. (Foto: Christian Charisius / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Schon vor dem Continental Cup im Beachvolleyball haben Laura Ludwig und ihre Partnerin Margareta Kozuch das Olympia-Ticket für Tokio praktisch gebucht.

Im neuen Qualifikations-Ranking liegt das Hamburger Nationalteam nach den drei Welttour-Turnieren im mexikanischen Cancun auf Platz 14. Die je besten 15 Duos der Rangliste bei Frauen und Männern - dabei maximal zwei aus einem Land - sind mit Stichtag 14. Juni in Japan dabei.

Olympiasiegerin Ludwig, die 2016 in Rio de Janeiro mit Kira Walkenhorst olympisches Gold geholt hatte, und die ehemalige Weltklasse-Hallenspielerin Kozuch haben 5900 Punkte auf dem Konto. Die folgenden Teams können den Rückstand bei den ausstehenden zwei Welttour-Turnieren nur noch theoretisch aufholen. Das Stuttgarter Nationalteam Karla Borger und Julia Sude hat mit einem fünften und zwei neunten Plätzen in Cancun nun als Nummer 13 im olympischen Ranking (6120 Punkte) die Qualifikation für Tokio bestätigt.

Bei den Männern sind Julius Thole und Clemens Wickler als Qualifikations-Sechste (7200 Punkte) sicher in Tokio dabei. Die Vizeweltmeister gehen ab Donnerstag dennoch zusammen mit Nils Ehlers und Lars Flüggen (alle Hamburg) in der 2. Runde des Continental Cups in Madrid an den Start, um Deutschland den zweiten Männer-Startplatz bei Olympia zu sichern. Das siegreiche Land beim Finalturnier dieses Teamwettbewerbs Ende Juni in Den Haag (23. bis 26. Juni) kann einen weiteren Olympia-Starter stellen.

Laura Ludwig nutzt den Continental Cup ab Donnerstag in Basel mit der jungen Svenja Müller, um weiter Spielpraxis zu sammeln. Das zweite deutsche Team bilden die Perspektiv-Spielerinnen Leonie Körtzinger und Sarah Schneider. Alle trainieren im Leistungszentrum in Hamburg.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-463569/2

Continental Cup

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Coronavirus

Inzidenzwert sinkt kontinuierlich - Grenzwert von 100 noch nicht erreicht

Zwar sinkt der Inzidenzwert im Ostalbkreis kontinuierlich. Unter die 100er-Grenze hat er es bislang allerdings noch nicht geschafft. Wie das Landesgesundheitsamt (LGA) am Montag im aktuellen Lagebericht aufführt, liegt die Inzidenz aktuell bei rund 109. Für weitere Lockerungen muss der Wert an fünf Tagen hintereinander unterhalb des Grenzwerts liegen. 

Mit 14 Neuinfektionen steigt die Zahl der Gesamtfälle seit Ausbruch der Pandemie auf 14.

Leeres Klassenzimmer

Corona-Newsblog: Kinderärzte fordern Schulöffnungen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 32.000 (478.496 Gesamt - ca. 436.800 Genesene - 9.703 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.703 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 101,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 212.000 (3.598.

Mehr Themen