Bayerns Sportdirektor Salihamidzic kontert BVB-Chef Watzke

Lesedauer: 2 Min
Hasan Salihamidzic
Hasan Salihamidzic ist der Sportdirektor des FC Bayern. (Foto: Hendrik Schmidt / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die Sticheleien zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund haben vor dem großen Finale im Titelkampf der Fußball-Bundesliga begonnen.

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic konterte im ZDF-Sportstudio die Aussage von BVB-Chef Hans-Joachim Watzke, wonach die Münchner am letzten Spieltag noch „alles verlieren“ könnten, während seine Borussia nur noch „alles gewinnen“ könnte.

„Sie können nur die Meisterschaft gewinnen. Im Pokal sind sie schon raus“, erklärte Salihamidzic. Pokalfinalist FC Bayern verpasste am Samstagnachmittag den vorzeitigen Meisterschaftsgewinn durch ein 0:0 in Leipzig. Dortmund besiegte Fortuna Düsseldorf zeitgleich mit 3:2. Damit gehen die Bayern noch mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung in den letzten Spieltag. Der deutsche Rekordmeister empfängt dann Eintracht Frankfurt, die Dortmunder müssen in Mönchengladbach antreten.

Salihamidzic ist vom Titelgewinn weiterhin überzeugt. „Wir haben große Chancen. Dass wir das verspielen könnten, daran denke ich nicht.“ Im Falle des Titelgewinns würde er der ersten Saison unter Trainer Niko Kovac als Note eine „Zwei minus“ geben: „Wenn nicht, war es eine Scheißsaison.“

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Spielplan FC Bayern

Bundesliga-Torschützenliste

Ewige Bundesligatabelle

Meisterliste Bundesliga

Bundesliga-Torschützenkönige

Kader FC Bayern

Saisonstatistiken FC Bayern

Fakten zu Bayern-Sportdirektor Salihamidzic

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen