Bayern-Sieg zum Dom-Jubiläum gegen Mainz

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit 5:0 (1:0) hat der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München beim Zweitliga-Spitzenreiter FSV Mainz 05 den letzten Test vor dem Pflichtspielstart im neuen Jahr gewonnen.

Im Benefizspiel zum 1000-jährigen Bestehen des Mainzer Doms erzielten Miroslav Klose (4. Minute), Weltmeister Luca Toni (56.), der eingewechselte Landon Donovan (70./90.) und Bastian Schweinsteiger (72.) die Treffer zum Sieg der Münchner.

Die in die Bundesliga zurückstrebenden Mainzer forderten das Starensemble von der Isar allerdings und erspielten sich selbst gute Torchancen. Nach vielen Wechseln aber ging der Spielfluss verloren und die Bayern hatten leichtes Spiel.

Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann ließ die angeschlagenen Franck Ribery und Ze Roberto sowie Lucio (grippaler Infekt) in München. Nach einem Pfostenschuss von Aristide Bancé (2.), der am Nachmittag Vater eines Jungen geworden war, fiel die Führung des deutschen Meisters überraschend. Bei einer scharfen Hereingabe von Hamit Altintop schauten Nikolce Noveski und Niko Bungert nur zu, als Klose den Ball über die Linie drückte.

Mit Kampf, Leidenschaft und großer Laufbereitschaft fanden die Mainzer jedoch ins Spiel und hatten die besseren Chancen. Bancé (11.), Elkin Soto (20.) und Miroslav Karhan (35.) waren dem Ausgleich nahe. Nach dem Wechsel blieben die Mainzer bemüht, konnten aber die weiteren Münchner Treffer nicht verhindern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen